Home 

Wehofen
Geschichte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Bitte

Liebe Hundehalter

Ich weiß wie schön es ist einen Hund als Freund, Kameraden, Beschützer und/oder Schmusetier zu halten.
(
Man sagt nicht umsonst: Der beste Freund des Menschen)

Bitte erzieht eure Tiere aber auch so, dass sie wissen wo sie ihr Häufchen verrichten dürfen, und wo nicht!
Auch den Kindern, die mit den Hunden Gassi gehen, sollte man erklären dass ihr Tier nicht auf dem Gehweg "machen" sollte.

Leider sind in Wehofen so viele "Tretminen" das man lieber auf der Straße laufen möchte, statt auf dem Gehweg.
(Nicht nur in Wehofen, aber wir wohnen nun mal hier)

Natürlich ist es nicht immer zu vermeiden, wenn ein Hund nun mal leider etwas zu spät raus kommt, oder sogar krank ist und nicht lange aushalten kann bis zum nächsten Baum, aber auch da kann man Vorsorge treffen. Es gibt überall kleine Tüten zu kaufen um die Häufchen zu beseitigen. Oder man nimmt ein kleines Schüppchen mit um das Übel an den nächsten Baum, Straßenrand o. ä. zu verbannen.

Ich weiß das es auch eklig ist, das ist es aber bei Babys auch manchmal und trotzdem macht man es weg. (Ich hoffe doch)

Was ich damit sagen will:

Es stört sicher jeden, der dort aus versehen mal rein getreten ist.

Wenn der Haufen vor der eigenen Haustür liegt.

Wenn ihre Kinder schnell rein müssen und unter den Schuhen "stinkt" es.

Wenn man im Sommer draußen seinen Kaffee genießen will
 und es liegt der "Duft des Haufens" in der warmen Luft...

...und so weiter...

Ich spreche hier für einige Wehofer die dieses Problem kennen, aber möchte damit niemanden irgendwie beleidigen oder denunzieren. Ich liebe Tiere.

Bitte denkt nur einmal darüber nach bevor ihr das nächste mal vor so einem Haufen steht und gerade noch ausweichen könnt, es könnte vom eigenen Hund sein...

...in diesem Sinne...

viel Spaß mit euren Haustieren ;)